Die Initiative Freiraum Nordwest sind Anreiner der Otto- und Peter-Lauten-Straße, die dort ansässigen Bürger- und Kleingartenvereine, der Mallewupp Kinderbauernhof und viele besorgte Bürger, die eine Bebauung dieser für Krefeld wichtigen Grünfläche und Frischluftschneise verhindern wollen. Unterstützen Sie unseren Einsatz für den Erhalt dieses ökologisch wichtigen Gebietes durch:
1. eine schriftliche Eingabe an die Bezirksregierung
2. das Unterzeichnen und Verbreiten der Unteschriftenliste
3. das Verteilen der Informationsmaterialien
4. persönliches Engegement
5. die Unterzeichnung der Petition.

Auch hier droht Bebauung

Stoppt das „Projekt Wiesenhof“
Angrenzend an das Naturschutzgebiet Nieper Kuhlen, zwischen Moerser Landstraße und Nieper Straße plant die Stadt Krefeld ein riesiges Neubaugebiet mit extremen Einfluss auf Natur, Landschaft und diverse Tierarten. Das Areal hat eine Größe von rund 13,5 Hektar und ist Heimat diverser Vogelarten, Säugetiere und Amphibien. Neben den wertvollen Böden dient es der Stadt Krefeld als Frischluftschneise.
Unterstützt uns bei der Petition mit Unterschriften gegen die Bebauungspläne
Hier geht es zur Website

Weitere gefährdete Gebiete in Krefeld

Neben dem Krefelder Nordwesten und dem Wiesenhof sind weitere ökologisch wichtige Gebiete in und um Krefeld von den Plänen der Bezirksregierung betroffen. Dies ist unter anderem das Hülser Bruch.
Wir würden uns freuen, wenn ihr auch diese Intiative zur Rettung eines für Krefeld extrem wichtigen Landschaftsschutzgebietes unterstützt.
Hier geht es zur Website.